menu
Pressemitteilung
23.04.2015
Die Vielfalt testen – mit neuer „Lekker-Garantie“ von Albert Heijn to go

Mettmann, 23. April 2015. Ab sofort heißt es in allen Albert Heijn to go Stores: Geld zurück, wenn es nicht schmeckt. Denn das besagt die neue „Lekker-Garantie“ von Albert Heijn to go. In den Shops in Duisburg, Düsseldorf, Köln und – neuerdings auch – Mönchengladbach können Kunden nun ohne Kassenbon oder weitere Angaben von Gründen alles umtauschen, was ihnen nicht schmeckt. Einzige Voraussetzung: Das Produkt stammt erkennbar von der Eigenmarke Albert Heijn und wurde vom Kunden probiert. Ziel der neuen „Lekker-Garantie“ ist es, den Kunden des niederländischen Convenience-Spezialisten das außergewöhnlich vielfältige Sortiment noch näher zu bringen. Pendler, Passanten oder Reisende, die unter Zeitdruck stehen, können mit der neuen Garantie nun noch beherzter zugreifen.

 

Schneller zugreifen mit der Lekker-Garantie

Egal, ob kleiner Snack zwischendurch, frisches und geschnittenes Obst, eine holländische Spezialität, ein kaltes oder heißes Getränk „to go“ oder eine vollwertige Mahlzeit für später – das Sortiment von Albert Heijn to go hält für jeden etwas bereit. Kreative Rezepturen und überraschende Zusammensetzungen sorgen dabei für viel Abwechslung – ob unterwegs, zuhause oder im Büro. Aber gerade wenn es schnell gehen muss, fällt die Qual der Wahl oft schwer und Kunden entscheiden sich dann für ein Produkt, das sie bereits kennen. „Dem wollen wir mit der neuen Lekker-Garantie entgegenwirken“, berichtet Mathias Gehle, General Manager Albert Heijn to go Germany. Jetzt können die Kunden schneller zugreifen, wenn sie etwas ausprobieren möchten. Denn durch die Lekker-Garantie können sie ein Produkt ohne Probleme wieder zurückgeben – egal in welchem Albert Heijn to go Store. „Mit dieser neuen Garantie wollen wir die Kunden stärker an unserem Geschmacks- und Frischeversprechen teilhaben lassen und dem neuen Slogan ‚Immer frisch, einfach lecker’ noch mehr Gewicht geben“, so Mathias Gehle weiter.

 

Buntes Sortiment – Mut zum Ausprobieren

Albert Heijn to go bietet ein außergewöhnliches Sortiment für Menschen mit wenig Zeit. Wer ein belegtes Brötchen sucht, findet neben dem klassischen Käsebrötchen auch eines mit Ziegenkäse, Pekannüssen, Datteln und Honig. Aber das ist nur der Anfang: Natürlich gibt es bei Albert Heijn auch typische holländische Spezialitäten, wie Stropwafels, Vla, Hagelslag oder Lakritzvariationen – jetzt mit dem neuen Button „Grüße aus Holland“ sogar noch besser gekennzeichnet. Oder die in Deutschland einzigartigen Steam Meals aus frischen, rohen oder nur teilweise vorgegarten Zutaten, die nach wenigen Minuten in der Mikrowelle vitaminschonend dampfgegart werden. Hier können sich die Kunden nun nach Herzenslust bedienen – immer mit dem Wissen: Umtausch? Kein Problem!

 

Über Albert Heijn to go

Albert Heijn to go ist eines der vier Formate der niederländischen Marke Albert Heijn und ist seit 2012 auf dem deutschen Markt. In den Niederlanden ist das Unternehmen Marktführer im Lebensmitteleinzelhandel. Mit mehr als 890 Stores und über 80.000 Angestellten zählt Albert Heijn zu den größten Arbeitgebern des Landes. In Deutschland ist der Convenience-Spezialist aktuell mit fünf Filialen in Duisburg, Düsseldorf (2), Köln und Mönchengladbach vertreten. Zum Sortiment gehören Snacks, Salate, Steam Meals (frische Mikrowellengerichte), Smoothies, Kaffespezialitäten und ausgewählte niederländische Produkte für sofort, unterwegs oder später. Weitere Infos zu Albert Heijn finden Sie unter www.ahold.com und www.facebook.com/albertheijntogo.de

 

BU: Probieren ohne Risiko – wenn es nicht schmeckt, gibt’s Geld zurück.

 

Pressekontakt

zeron GmbH / Agentur für Public Relations
Polina Witte
Erkrather Str. 234a
40233 Düsseldorf

fon 0211 / 8 89 21 50-16
fax 0211 / 8 89 21 50-50

albertheijntogo@zeron.de